Linzertorte
Allgemein

WEMAKETHECAKE Backsession: Linzertorte

Wer sich in sozialen Netzwerken wie tumblr und instagram #hannamakesthecake tauft, sollte seinem Namen so langsam mal eine Ehre machen. Das dachte ich mir heute morgen und kramte mein handgeschriebenes Rezeptebuch aus dem Schrank. Darin fand ich ein sehr altes Rezept meiner Großmutter, die an Weihnachten jedes Jahr eine Linzertorte auftischt. Zeit, es endlich einmal selbst zu probieren. Nachdem ich eben das erste Stück gekostet habe, bin ich zufrieden und kann euch das Rezept weiterempfehlen:

Ihr braucht:

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 200g Mehl
  • 200g geriebene Mandeln
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise gemahlene Nelken
  • 200g Johannisbeermarmelade zum Füllen, Alternativ gehen auch Pflaumen
  • Das Eiweiss zum Bestreichen

Nachdem ihr ihn gut durchgeknetet habt, legt ihr mit in etwa 3/4 des Teigs einen Boden in der davor gefetteten Kuchenform aus. Diesen füllt ihr mit der Marmelade. Aus dem restlichen Teil habe ich kleine Schlangen geformt und in ein Gitter gelegt. Hier kann man alternativ auch Ausstecherformen nutzen. Den Kuchen 60 Minuten bei 150 Grad backen.

So einfach, so gut.

IMG_5941

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply