WEMAKETHECAKE_Hanna_Schal03
Allgemein, Outfits

Outfit: Fake Fur Stola

Früher war ich eine echte Pelzverfechterin. Gut möglich, dass dieses eine Art Gegenbewegung zur Hannoverschen Anti-Pelz Haltung war, auf die ich immer gerne mit dem Satz „Iss du erstmal dein Leberwurstbrot auf“ antwortete. Mein Paradepelz, den ich nach wie vor sehr liebe, ist außerdem ein echtes Erbstück und hat schon viele Jahrzehnte überlebt.

WEMAKETHECAKE_Hanna_Schal05Solange man Pelz Second Hand kauft und nicht mit dem Finger auf ein lebendiges Tier zeigt, dessen Haare man gerne am Körper tragen würde, habe ich nichts gegen die warmen Winterteile einzuwenden. In der Tat finde ich sie einfach schön.

Nichtsdestotrotz habe ich vor kurzem diesen wunderschönen Fake Fur Schal gefunden, der in seiner aufwendigen Färbung als Echtpelz-Teil niemals im Leben erschwinglich hätte sein können. Ich wagte mich also zurück an die Unechte Alternative und war direkt ein bisschen verliebt. Natürlich ist der bunte Schal kein Alltagsteil, sondern eher Fashionweek-tauglich. Ich kombiniere ihn in meinem Outfit deshalb zu einem ganz schlichten Teil – nämlich einem echten Lieblings-Coat von Esprit. Besonders in den letzten Wochen habe ich den schwarzen Wollmantel fast Non-Stop getragen.

WEMAKETHECAKE_Hanna_Schal02  WEMAKETHECAKE_Hanna_Schal04

Text: Hanna Janzen | Fotos: Alica Schellhorn

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply