WEMAKETHECAKE_Die Sache mit der Wohnungssuche_3
Allgemein, Inspirationen

Die Sache mit: Der Wohnungssuche und Dates

Aus meinem Bekanntenkreis ist ständig jemand auf der Suche nach etwas Neuem. Nicht nach einem neuen Partner, sondern nach einer neuen Wohnung. Wie bei der Partnersuche hat da jeder seine eigenen Ansprüche und Kriterien. Die Einen suchen explizit nach einem Altbau, die Anderen wünschen sich einen Neubau. Manche sind bereit, eine Provision zu zahlen, manche bekommen gerade so die Kaution zusammen. Ich bin schon 17 Mal in meinem Leben umgezogen, mein 18. Umzug steht Ende Januar an. Bevor ich überhaupt eine Ahnung hatte, was Dates sind, wusste ich, wie Wohungssuche und Umzüge ablaufen. Vor den Zeiten des Internets hatten Wohnungsbesichtigungen immer etwas von Blind Dates. Die kurzen Anzeigen im Immobilienteil der Zeitung boten kaum Information, sodass man gezwungen war, zu zahlreichen Besichtigungen zu fahren. Wie bei von Freunden initiierten Blind Dates hatte man eine grobe Umschreibung, von dem, was einen erwartet.

WEMAKETHECAKE_Die Sache mit der Wohnungssuche_1

Wirklich Bescheid weiß man aber erst in dem Moment, in dem man aufeinander trifft. Egal, ob bei einem Date oder bei einem Besichtigungstermin, oft weiß man im ersten Moment: Das wird nichts. Und gerade bei Wohnungen darf man da oberflächlich sein. Dass sich mit dem Internet das Dating verändert hat, ist jedem klar. Doch so wie es mittlerweile unzählige Dating- und Flirtportale gibt, gibt es auch Immobilienportale, Dank derer sich die Wohnungssuche tatsächlich zum Positiven geändert hat. Seiten wie immowelt bieten eine umfassende Filterfunktion, mit der sich Erdgeschosswohnungen mit Toilette in der fensterlosen Küche von Anfang an ausschließen lassen. Und Dank der in die Anzeigen eingebundenen Bilder kann man sich auch im Vorfeld schon eine Meinung bilden und muss nicht 45 Minuten mit der Bahn an das andere Ende der Stadt fahren, um festzustellen, dass „leicht sanierungsbedürftig“ auch schon einmal „nicht bewohnbar“ bedeuten kann. Super hilfreich ist auch die Möglichkeit, sich per Mail über die neuesten Angebote mit den gewünschten Suchkriterien informieren zu lassen. Je dringender man nach dem perfekten Partner für eine perfekte Beziehung sucht, desto verkrampfter wird man und es klappt gar nichts. Auf Wohnungssuche ist das anders: Viel hilft viel. Für die Traumwohnung muss  man kämpfen, wie die Protagonisten in einer Romantic Comedy aus Hollywood.

Irgendwann schafft man es: man hat einen riesen Stapel an Unterlagen an den Vermieter gegeben und endlich den Mietvertrag unterschrieben. Die nächste Hürde ist der Umzug. Mittlerweile bin ich darin geübt. Ich weiß, wieviele Kartons ich benötige und mit welchem Transporter ich das alles von A nach B bringen kann. Für nicht so geübte Umzieher wie mich gibt es praktische Umzugsrechner. Worauf ich nach wie vor nicht verzichten kann, ist eine To-Do Liste. Ich habe für alles Listen und muss gestehen, viele davon sind unnütz. Die für den Umzug hilft mir aber immer wieder den Überblick über die mindestens drei Monate Umzugsphase zu behalten. Ich habe mittlerweile auch gelernt: Wenn du dir professionelle Umzugshelfer leisten kannst, hole dir welche. Unbedingt. Jemand, der weiß, wie man eine Waschmaschine oder einen Kühlschrank am besten transportiert, ist jeden Cent wert. Wenn genügend helfende Hände mit anpacken, kann ein Umzug in wenigen Stunden erledigt sein.

WEMAKETHECAKE Collage mit Dekoobjekten Merinowolldecke Eieruhr Kerze Case kupferner Drahtkorb Bärenblumentopf karierter Stoffkorb

Merinowolldecke Ratzer // Magnetische Eieruhr Anthropologie // Betonvase House Doctor // Vanity Kerze Anthropologie // Kupferkorb House Doctor // Blumentopf Anthropolgie // Stoffbehälter Ferm Living

Die Wochen vor dem Umzug sind wie die Tage zwischen den ersten Dates. Wer verliebt ist, kritzelt träumend Herzchen. Wer umzieht, zeichnet die neue Wohnung auf Papier, schneidet möglichst maßstabsgetrau Möbel aus und schiebt sie auf der Papierwohnung hin und her. Man plant bis ins kleinste Detail: Welche Wandfarbe? Was habe ich noch nicht und brauche ich unbedingt? Was brauche ich nicht unbedingt, will ich aber trotzdem haben?

Vom Entschluss, umzuziehen bis zur fertig eingerichteten neuen Wohnung dauert es. Lange. Und es ist mühselig und kann super ätzend werden. Aber es lohnt sich – Spätestens, wenn man nach Jahren mit kleiner Eckdusche endlich wieder ein Bad in der eigenen Wanne nehmen kann. Oder wenn man in der neuen Küche mit Freunden sitzt, die nur 10 Minuten entfernt wohnen, statt eine Bahnfahrt mit zweimal umsteigen. Dann fühlt ihr es: Es ist die Richtige. Es ist Liebe.

WEMAKETHECAKE_Die Sache mit der Wohnungssuche_2

Text: Miriam Zenner | Collage: WEMAKETHECAKE | Fotos: Pinterest

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply